Über Uns

Wir lieben Musik, wir lieben den Tango!

Bandonegro – ein Tangoensemble der Weltklasse. Mit Leidenschaft, Temperament sowie dem ausgezeichneten Feingefühl für den argentinischen Tangostil erobern die jungen polnischen Musiker weltweit die Herzen ihrer Zuhörer. Von vielen werden sie als das beste Tango-Ensemble der jungen Generation in Europa und zugleich als Senkrechtstarter in diesem Genre angesehen.

Bereits als 15-Jährige haben sie den internationalen Wettbewerb „PIF Castelfidardo” in Italien in der Kategorie Nuevo Tango gewonnen und ein Jahr später ihr Debütalbum „Tango Nuevo by Astor Piazzolla“ aufgenommen. Die Musikkritiker waren begeistert:

„Was für eine Musikalität und Reife. Und das in einem so jungen Alter!“

Andrzej Chylewski (bekannter polnischer Musikwissenschaftler, Musikkritiker und Musikschriftsteller)

Mit seiner Synthese von Tango und Elementen aus Jazz und Rock hat sich das Ensemble im Jahre 2016 einen festen Platz in der polnischen Musikszene erobert. Auf der Bühne standen die Musiker mit mehreren Stars der polnischen Unterhaltungsmusik wie Edyta Górniak, Andrzej Piaseczny oder Maryla Rodowicz. Im Mai 2016 nahmen sie an der nationalen Konzerttournee “Atmasfera Tour” teil, einer Kombination aus 16 Hallenkonzerten im ganzen Land.

Im Dezember 2017 erschien das zweite Album der Gruppe mit dem Titel „Tanchestron“. Seitdem treten die Musiker regelmäßig in ganz Europa auf.

„Die vier jungen Herren aus Polen haben sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Live-Acts auf größeren Milongas und Festivals quer durch Europa gemausert!“

Rezension in Tangodanza (Deutschland)

Sie haben viele Male auf führenden internationalen Tangofestivals in Polen und im Ausland gespielt. In Argentinien, Deutschland, den Niederlanden, Italien, Frankreich, der Schweiz, Dänemark, Schweden oder Norwegen. Auf der Bühne traten sie gemeinsam mit renommierten Tangopersönlichkeiten wie Fernando Suárez Paz (Astor Piazzolla Quinteto), José Colángelo, Nelson Pino, Roberto Siri, Nito & Elba Garcia, Los Totis oder Maria Ines Bogado & Roberto Zuccarino.

Im Januar und Februar 2019 waren sie auf einer Tournee in argentinischem Buenos Aires unterwegs. Dabei haben sie sowohl in den renommierten Clubs als auch beim Argentina Tango Salon Festival ein großes Publikum begeistert. Selbst die etablierten Tangopersönlichkeiten und einheimische Argentinier in Salon Canning, La Viruta oder Bilongon konnten ihre Bewunderung für die Musik der jungen Polen nicht verbergen:

„Ungewöhnliche Energie und einzigartiger Klang. Es gibt nur vier Bandmitglieder, aber sie klingen wie ein 10-Personen-Orchester!“

Nito Garcia (legendärer argentinischer Tänzer)

Gallo Ciego Tango von Bandonegro wurde im Finale des World Tango Dance Tournament präsentiert – dem größten Tango-Event der Welt. Im Juni 2019 erschien das dritte Originalalbum der Band, “Hola Astor”, das Tango mit Elementen aus Jazz und Rock kombiniert, was von Musikkritikern als Tangorevolution gepriesen wurde.

“Bandonegro ist nicht nur eine Band, es ist ein Phänomen in der polnischen Musikszene”

Adam Baruch (JazzForum, PolishJazz)

Im Oktober 2020 wurde das vierte Album der Band “Tangostoria” vom renommierten DUX-Verlag veröffentlicht.

Über Uns

Teammitglieder

Michał Główka

„Durch die Musik kann ich die Menschen in einer Sprache ansprechen, die von jedem auf eine sehr persönliche Art und Weise interpretiert wird.“

Michał Główka

Bandoneon / Akkordeon

Geboren 1993 in Poznań/Posen. 2018 hat er die Musikhochschule Bydgoszcz/Bromberg bei Prof. Jerzy Kaszuba abgeschlossen.

Er nahm Unterricht bei hervorragenden Musikern wie Prof. Klaudiusz Baran, Prof. Grzegorz Stopa, Prof. Alexander Dimitriev, Jurij Szyszkin und ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Bei einem der Wettbewerbe hat er 2010 ein Musikstück von Astor Piazolla gehört. Der Tango hat ihn so begeistert, dass er auf der Stelle beschlossen hat, sein eigenes Tango-Ensemble zu gründen.

Jakub Czechowicz

„Mit meiner Musik will ich die Menschen aus ihrem Alltag herausreißen und sie in eine andere Welt versetzen.“

Jakub Czechowicz

Violine

Geboren 1993 in Poznań/Posen. Schon seit dem 12. Lebensjahr wurde er vom hervorragenden Pädagogen, Prof. Wojciech Maliński, unterrichtet. Dann hat er an der Hochschule für Musik in Posen bei Prof. Wojciech Grabarczyk studiert. Darüber hinaus absolvierte er 2015 das BWL-Studium.

Jakub ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Nachdem er seine Musikgruppe gründet hatte, hatte er kein Interesse mehr daran, vor irgendwelchen Kommissionen als Solist aufzutreten. Seine Emotionen auf der Bühne zu teilen und vor Publikum aufzutreten, macht ihm viel mehr Spaß.

Marek Dolecki

„Immer wenn ich merke, dass sich das Publikum von meiner musikalischen Schaffung mitreißen lässt, ist das für mich eine metaverbale Erfahrung.“

Marek Dolecki

Piano

Geboren 1993 in Poznań/Posen. Er hat die Hochschule für Musik in Posen in der Klasse des hervorragenden polnischen Pianisten, Prof. Bogumił Nowicki absolviert.

Marek ist Preisträger des Internationalen Klavierwettbewerbs „Amadeus“ in Brno/Brünn, des „Concours Musical De France“ in Kraków/Krakau und des „J.A. Hiller“-Klavierwettbewerbs in Görlitz. Er nahm an Meisterkursen teil, die von solch hervorragenden Pädagogen durchgeführt wurden wie: Aleksiej Orłowiecki, Martin Hughes, Roberto Siri, Elżbieta Tarnawska, Monika Sikorska-Wojtacha, Waldemar Wojtal.

Marcin Antkowiak

„Der Tango ist eine Sprache, die auf eine besondere Art und Weise meine Emotionen anspricht.“

Marcin Antkowiak

Kontrabass

Geboren 1993 in Poznań/Posen. Da er aus einem echten Musikerhaushalt stammt, wurde ihm ein Sinn für Klänge praktisch bereits in die Wiege gelegt. Zuerst lernte er Klavier spielen, dann wechselte er 2004 zum Kontrabass. Das Musikgymnasium schloss er mit Auszeichnung ab und konnte weiter an der Musikakademie in der Klasse von Prof. Bogumił Nowicki studieren, wo er seinen Abschluss (Master of Music) erlangte.

Marcins zweite Leidenschaft ist das Komponieren. Seine Musikstücke und Interpretationen sind ein fester Bestandteil unserer Konzerte.

#bandonegroontour